Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Sanierte Dokumentations- und Gedenkstätte wird übergeben

dpa_Regio_Dummy_MecklenburgVorpommern.png

Rostock (dpa/mv) - Nach einer mehrjährigen Sanierung wird am Montag die Rostocker Dokumentations- und Gedenkstätte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR eingeweiht. Zur Übergabe an den Direktor der Landeszentrale für politische Bildung, Jochen Schmidt, wird Finanzminister Reinhard Meyer (SPD) erwartet.

Die heutige Dokumentations- und Gedenkstätte ist ein Teil eines Gebäudekomplexes, in welchem sich bis 1989 die Bezirksverwaltung Rostock des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) der ehemaligen DDR befand. Der Gebäudeabschnitt der heutigen Dokumentations- und Gedenkstätte diente als Untersuchungshaftanstalt. Der bauliche Zustand des denkmalgeschützten Komplexes hatte eine Grundsanierung erfordert. Das Bauprojekt wurde zu gleichen Teilen aus dem Landes- und Bundeshaushalt finanziert.

© dpa-infocom, dpa:210509-99-531062/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.