Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Scanhaus Marlow 2020 mit Umsatzrekord von 127 Millionen Euro

dpa_Regio_Dummy_MecklenburgVorpommern.png

Marlow (dpa/mv) - Der Fertighaushersteller Scanhaus Marlow hat im vergangenen Jahr mit 127 Millionen Euro einen Umsatzrekord erzielt. Der Grund dafür liege in der steigenden Nachfrage nach Fertighäusern, die auch durch die Corona-Pandemie nicht gebremst worden sei, teilte das Unternehmen am Freitag in Marlow (Landkreis Vorpommern-Rügen) mit. So seien mit 939 Häusern 18 Prozent mehr verkauft worden als 2019.

Die jetzige Situation beweise anscheinend mehr denn je, wie wichtig ein Rückzug in die eigenen vier Wänden mit entsprechendem Umfeld ist, sagte Firmenchef Friedemann Kunz. "Es ist zu erkennen, dass zukünftige Bauherren weiter ins Umland gehen, um sich ihren Traum vom Eigenheim zu erfüllen."

Scanhaus Marlow zählt eigenen Angaben zufolge zu den führenden Herstellern von Fertighäusern in Deutschland. Das Unternehmen beschäftige mehr als 500 Mitarbeiter und ist mit seinen Musterhäusern und Vertriebsbüros an über 50 Standorten bundesweit präsent.

© dpa-infocom, dpa:210305-99-702884/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.