Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Schlangenlinien in Neustrelitz: Fahrer hatte 3,1 Promille

Blick auf das Hinweisschild eines Polizeireviers. Foto: Stefan Sauer/Archivbild

(Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa)

Neustrelitz (dpa/mv) - Ein in Schlangenlinien fahrender Autofahrer hat am Mittwoch die Polizei in Neustrelitz (Mecklenburgische Seenplatte) auf den Plan gerufen. Ein Atemalkoholtest des Fahrers ergab einen Wert von 3,1 Promille, wie die Polizei mitteilte. Der Führerschein des 54-Jährigen sei sichergestellt worden. Der Mann sei derart stark alkoholisiert gewesen, dass er in polizeilichen Gewahrsam genommen wurde. Eine aufmerksame Einwohnerin hatte die Polizei alarmiert. Sie hatte beobachtet, wie der Mann nach dem Genuss einer Flasche Bier ins Auto stieg und losfuhr.

Pressemitteilung der Polizei

Newsticker