Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Schwerer Verkehrsunfall auf Kreisstraße

Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße.

(Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/)

Groß Kiesow (dpa/mv) - Auf der K11 zwischen Groß Kiesow (Landkreis Vorpommern-Greifswald) und der Bundesstraße 109 sind bei einem schweren Verkehrsunfall vier Menschen verletzt worden. Der Unfall, an dem drei Fahrzeuge beteiligt waren, ereignete sich am Dienstmittag, wie die Polizei mitteilte.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatten eine Frau und ihr Beifahrer, aus Groß Kiesow kommend und in Richtung B109 fahrend, am rechten Fahrbahnrand gestoppt. Ein Mann, der hinter den beiden fuhr, sah zu spät, dass der Wagen angehalten hatte und fuhr auf. In einem dritten Auto saß eine Frau, die der Unfallstelle ausweichen wollte, dabei aber ins Schleudern geriet und erst gegen zwei Bäume und anschließend gegen ein anderes Auto prallte.

Bei dem Unfall wurden alle vier Beteiligten verletzt, zwei von ihnen schwer. Nach Schätzungen der Polizei ist ein Sachschaden in Höhe von rund 30.000 Euro entstanden. Keines der drei Autos war nach dem Unfall fahrbereit, die Wagen mussten geborgen werden.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen