Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Schweriner verlieren Fußballmatch 1:6 und büßen Handys ein

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

(Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild)

Schwerin/Neubrandenburg (dpa/mv) - Diebe haben Jugend-Fußballern in Schwerin besonders übel mitgespielt. Wie eine Polizeisprecherin am Montag erklärte, wurden bei einem Fußballspiel am vergangenen Freitag den Spielern aus ihrer Kabine insgesamt zwölf Smartphones, Dokumente und Bargeld gestohlen. Der Sachschaden wurde auf knapp 6000 Euro geschätzt. Dabei traf es die Schweriner U-17-Spieler besonders hart. Sie hatten das Freundschaftsspiel gegen die Neubrandenburger bereits mit 1:6 (0:3) verloren, als sie danach in den Kabinen den Verlust bemerkten. Die Polizei hofft nun auf Zeugenhinweise, denn es gab laut Spielbericht auch 30 Zuschauer im Stadion im Stadtteil Lankow.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen