Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Sieben Verletzte bei Unfall auf Autobahn 19 nahe Röbel

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

(Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild)

Leizen (dpa/mv) - Bei einem Unfall auf der Autobahn 19 Berlin-Rostock sind an der Mecklenburgischen Seenplatte sieben Menschen leicht verletzt worden. Wie die Polizei am Abend mitteilte kam bei plötzlich einsetzendem Starkregen ein mit zwei Personen besetzter SUV beim Überholen ins Schleudern und touchierte die Mittelleitplanke. Ein dahinter fahrender Kleinbus mit fünf Personen konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf das andere Fahrzeug auf. Die leicht Verletzten wurden in umliegende Kliniken gebracht. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 20.000 Euro. Die Autobahn 19 Richtung Rostock war für etwa zwei Stunden bis ca. 18.00 Uhr voll gesperrt.

© dpa-infocom, dpa:210726-99-542889/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.