Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Sportstätten in Ludwigslust-Parchim schließen von Montag an

dpa_Regio_Dummy_MecklenburgVorpommern.png

Parchim (dpa/mv) - Sportstätten im Landkreis Ludwigslust-Parchim schließen von Montag an für zunächst zwei Wochen. Das betreffe sämtliche Sporthallen, Sportplätze und Schwimmhallen, teilte der Landkreis am Samstag mit. Grund seien die weiterhin flächendeckend steigenden Corona-Infektionszahlen auch in Schulen und Kitas des Kreises.

Die am Montag in Kraft tretende überarbeitete Corona-Landesverordnung soll laut Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) grundsätzlich vorsehen, dass Kinder- und Jugendsport weiterhin möglich ist, trotz Corona-Teil-Lockdown. Die Entscheidung soll jedoch auf kommunaler Ebene je nach Infektionsgeschehen getroffen werden. In Ludwigslust-Parchim wurde laut Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) ein Inzidenzwert von 61,9 Corona-Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche registriert. Damit gilt der Kreis als Corona-Risikogebiet.

Newsticker