Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Stadt Greifswald für Nachhaltigkeitspreis nominiert

dpa_Regio_Dummy_MecklenburgVorpommern.png

Greifswald/Düsseldorf (dpa/mv) - Die Hansestadt Greifswald ist als einzige Kommune aus dem Nordosten für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert worden. Die Universitätsstadt wurde von einer Jury für die Kategorie "Städte mittlerer Größe" ausgewählt, in der auch Gera (Thüringen), Buxtehude (Niedersachsen) und Neukirchen-Vluyn (Nordrhein-Westfalen) antreten, wie die Stiftung Nachhaltigkeitspreis und die Stadt Greifswald am Mittwoch mitteilten. Insgesamt sind aus 1000 Bewerbern 11 Städte in drei Kategorien nominiert worden.

Die Auszeichnung ist mit je 30 000 Euro Preisgeld verbunden. Die Entscheidung soll nach Besuchen einer Jury fallen. Die Übergabe ist für Dezember in Düsseldorf geplant. Die Auszeichnung wird vergeben von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen.

Newsticker