Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Stefan Fassbinder bleibt Oberbürgermeister von Greifswald

dpa_Regio_Dummy_MecklenburgVorpommern.png

Greifswald (dpa/mv) - Der Grünen-Politiker Stefan Fassbinder bleibt Oberbürgermeister von Greifswald. Der 55-Jährige gewann am Sonntag die Stichwahl gegen Madeleine Tolani (CDU). Er erhielt nach Angaben der Stadtverwaltung im Internet 56,04 Prozent der Stimmen, Tolani kam auf 43,96 Prozent. Fassbinders Vorsprung beträgt rund 2000 Stimmen.

Die Wahlbeteiligung lag bei 35,38 Prozent und damit niedriger als im ersten Wahlgang vor zwei Wochen. Damals hatten 40,9 Prozent der gut 47.000 Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben.

Fassbinder ist seit 2015 Oberbürgermeister der Universitäts- und Hansestadt Greifswald. Damals hatte er mit nur 15 Stimmen Vorsprung gewonnen und die CDU nach 25 Jahren von der Rathausspitze verdrängt. Die 41 Jahre alte Tolani ist Juraprofessorin in Wismar und seit 2019 Mitglied der Greifswalder Bürgerschaft.

Im ersten Wahlgang hatte Fassinder den erforderlichen Stimmenanteil von mehr als der Hälfte knapp verpasst. Er war auf 48,5 Prozent gekommen. Damals waren sieben Kandidaten angetreten. In der Stichwahl wurde der Historiker Fassbinder von SPD und Linken unterstützt. Er ist nach Angaben seiner eigenen Partei der erste und einzige Oberbürgermeister der Grünen in Ostdeutschland.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen