Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Steinmeier in JVA: Diesen Teil der Realität nicht ausblenden

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Foto: Britta Pedersen/Archivbild

(Foto: Britta Pedersen/zb/dpa)

Neustrelitz (dpa/mv) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Justizvollzugsanstalt Neustrelitz (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) bei einem Besuch am Donnerstag als vorbildlich gewürdigt. "Eine Justizvollzugsanstalt ist vielleicht kein ganz gewöhnlicher Ort für den Besuch eines Bundespräsidenten", sagte er. "Aber Straftaten, Straftäter, Haft und auch die Rückkehr von Menschen nach der Haft in eine Gesellschaft sind Teil einer gesellschaftlichen Realität, die wir nicht ausblenden dürfen." Er lobte die Arbeit der Bediensteten und die umfangreichen Ausbildungsangebote, mit denen die Insassen auf das Leben nach der Haft vorbereitet werden sollen. In der JVA Neustrelitz sind Jugendliche und junge erwachsene Straftäter bis zu 30 Jahren untergebracht. Ihnen stehen Ausbildungsmöglichkeiten vom Malerhandwerk über die Gastronomie bis zur Tierpflege offen.

Newsticker