Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Stiftung schreibt Annalise-Wagner-Preis 2021 aus

dpa_Regio_Dummy_MecklenburgVorpommern.png

Neubrandenburg (dpa/mv) - Die Neubrandenburger Annalise-Wagner-Stiftung schreibt 2021 zum 30. Mal ihren Kulturpreis aus. Die mit 2500 Euro dotierte Ehrung soll für einen wissenschaftlichen, populärwissenschaftlichen oder literarischen Text mit Bezug zur Region Mecklenburg-Strelitz verliehen werden, wie die Stiftung am Freitag mitteilte. Zu der Region, die dem ehemaligen Großherzogtum mit Sitz in Neustrelitz ähnelt, gehörten auch Gebiete um Ratzeburg (Schleswig-Holstein) und Fürstenberg (Brandenburg). Bewerben könnten sich auch Autoren, die in dieser Region leben. Einsendeschluss ist der 1. März.

Der Preis war 1992 als erster Kulturpreis in Mecklenburg-Vorpommern initiiert worden. Er erinnert an die Neustrelitzer Autorin und Heimatforscherin Annalise Wagner (1903-1986) und ihr Archiv über Kultur und Literatur in Mecklenburg-Strelitz. Im Vorjahr war die Neubrandenburger Kunsthistorikerin Elke Pretzel für ihre Arbeit über die Rekonstruktion der seit 1945 verschwundenen Neubrandenburger Kunstsammlung ausgezeichnet worden. Sie zählte zu den größten Kulturgutverlusten im Nordosten bei Kriegsende.

Regionales