Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Supercup-Gewinner SSC Schwerin bezwingt Münster klar mit 3:0

dpa_Regio_Dummy_MecklenburgVorpommern.png

Schwerin (dpa/mv) - Die Bundesliga-Volleyballerinnen vom SSC Palmberg Schwerin haben ihren Aufwärtstrend mit dem sechsten Sieg in Serie bestätigt. Das Team von Trainer Felix Koslowski bezwang am Mittwochabend vor 1896 Zuschauern in der heimischen Palmberg-Arena den USC Münster nach 72 Spielminuten klar mit 3:0 (25:21, 25:17, 25:18) und behauptete den dritten Tabellenrang nunmehr drei Punkte hinter dem deutschen Meister Allianz MTV Stuttgart.

"Bis jetzt haben wir eine ganz gute Entwicklung. Ich bin zufrieden, wie es gelaufen ist", sagte Nationalspielerin Denise Hanke. Die 30 Jahre alte Zuspielerin stand nach einer Oberschenkelverletzung, die sie sich bei der EM zugezogen hatte, erstmals wieder im Startsechser des deutschen Pokalsiegers und Supercup-Gewinners.

Die in Bestbesetzung angetretenen Mecklenburgerinnen hatten in dem Duell der beiden erfolgreichsten deutschen Frauen-Teams nur in der Anfangsphase einige Anlaufschwierigkeiten. Danach bestimmte der Supercup-Gewinner das Geschehen wie erwartet souverän. Die bislang einzige Pleite für den SSC hatte es zum Saisonauftakt mit einem 2:3 gegen die Ladies in Black Aachen gegeben.

Beste Spielerin beim SSC war Außenangreiferin Greta Szakmáry. Als erfolgreichste Punktesammlerinnen zeichneten sich die Amerikanerin Mckenzie Adams (16) und die deutsche Nationalspielerin Kimberly Drewniok (11) aus.

Website SSC Palmberg Schwerin

Facebook SSC Schwerin

Twitter SSC Schwerin

Tabelle Bundesliga

Spielplan SSC Schwerin

Team SSC Schwerin

Newsticker