Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Theater: Fünf Sommer-Open-Airs eröffnen die Saison

dpa_Regio_Dummy_MecklenburgVorpommern.png

Theater findet im Sommer hauptsächlich unter freiem Himmel statt. Am Freitag und Samstag starten fünf Bühnen in Mecklenburg-Vorpommern in die Freiluftsaison.

Ralswiek/Grevesmühlen (dpa/mv) - Mit dem Sommeranfang steuert die Saison der Freiluft-Theater in Mecklenburg-Vorpommern auf ihren Höhepunkt zu. In Schwerin und Grevesmühlen, in Waren, Ralswiek auf Rügen und in Greifswald beginnen am Freitag und Samstag die Open Airs. In Rostock und Heringsdorf laufen der Volkstheatersommer und die Sommerspielzeit im Chapeau Rouge. In Zinnowitz steht die Eröffnung der Vineta-Festspiele und in Neustrelitz die Premiere der Operette "Die Bajadere" bei den Schlossgartenfestspielen noch bevor.

Das Piraten-Open-Air in Grevesmühlen (Landkreis Nordwestmecklenburg) startet am Freitagabend mit dem Stück "Unter falscher Flagge". Intendant Peter Venzmer rechnet mit 65 000 Besuchern bei den Abenteuern in der Karibik am Ende des 17. Jahrhunderts. Bei den Schlossfestspielen in Schwerin hat der Musical-Klassiker "Anatevka" auf der Freilichtbühne im Alten Garten Premiere. Bis zum 20. Juli sind 20 Vorstellungen des Stücks geplant, das auch als "Fiedler auf dem Dach" bekannt ist.

Am Samstag startet dann das besucherstärkste Open-Air-Theater des Landes, die Störtebeker-Festpiele, in Ralswiek auf Rügen mit der Premiere des Stücks "Schwur der Gerechten". Darin belagert die dänische Königin Margarethe die Feste Stockholm und damit die letzte Bastion Mecklenburgs in Schweden. Fällt Stockholm, kann sie sich die dritte Krone aufsetzen. Dies wollen Klaus Störtebeker und Goedeke Michels verhindern. 150 Schauspieler und Statisten, 30 Pferde und vier Schiffe sind dabei. Nach einem Besucherrückgang hoffen die Veranstalter wieder auf mehr Gäste. Im Vorjahr kamen 310 000 Zuschauer, 27 000 weniger als 2017. Als ein Grund werden die Straßensperrungen auf Rügen vermutet.

In Waren versetzt das Spektakel "Ratsherr, Rächer und Rebell" die Zuschauer um 400 Jahre zurück in die Zeit des Dreißigjährigen Kriegs, der halb Europa in Schutt und Asche legte und ganze Landstriche entvölkerte. Die Müritz-Saga umfasst einen Zyklus von Theaterstücken, die im 17. Jahrhundert an der Müritz angesiedelt sind und durch Sagen und Legenden der Region bereichert werden. In Greifswald startet das Theater Vorpommern am Samstag das "Ahoi-Hafenfestival" mit dem Familien-Abenteuerstück "Die Tochter des D'Artagnan".

Schlossfestspiele

Newsticker