Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Tragschrauber soll Auslöser für Reitunfall sein

Der Schriftzug

(Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild)

Wittenburg (dpa/mv) - Ein tieffliegender Tragschrauber soll Auslöser für einen Reitunfall bei Wittenburg (Landkreis Ludwigslust-Parchim) sein. Der Tragschrauber soll am Sonntagnachmittag tief über die Koppel geflogen sein, das Pferd scheute und warf das zehn Jahre alte Mädchen zu Boden, wie die Polizei unter Berufung auf Angaben des Vaters mitteilte. Das Mädchen kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Der 52 Jahre alte Pilot des Gyrocopters landete demnach wenige Kilometer hinter der Koppel auf einem Flugplatz. Gegen den Mann ist eine Anzeige wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung erstattet worden. Ein Gyrocopter ähnelt einem Hubschrauber.

Newsticker