Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Unbekannte sprengen Briefkästen

Ein Polizist steht mit dem Rücken zu einem Streifenwagen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

(Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild)

Rostock/Ludwigslust (dpa/mv) - Unbekannte haben in der Nacht zum Samstag zwei Briefkästen der Post im Landkreis Ludwigslust-Parchim und in der Nähe von Rostock gesprengt. Wie die Polizei mitteilte, hatten Anwohner in Gorlosen von einem lauten Knall berichtet. Am Samstag sei dann der Schaden entdeckt worden. Polizeibeamte hätten nur noch Teile von beschädigten Briefen vorgefunden. "Ob und wie viele Briefe geöffnet beziehungsweise entwendet wurden, ist bisher unklar", hieß es. Postkunden, die am Freitag nach 8.00 Uhr Briefe eingeworfen haben, wurden gebeten, sich zu melden.

In Elmenhorst bei Rostock sei der Briefkasten durch Pyrotechnik so stark beschädigt worden, dass er aus der Verankerung gerissen sei, teilte die Polizei mit. Es seien nur noch Papierreste mit Brandspuren, aber keine Briefe im Inneren des Briefkastens mehr gefunden worden. Auch in diesem Fall bat die Polizei um Hinweise.

Newsticker