Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Vier Autos kollidieren in Schwerin auf B106

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

(Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild)

Schwerin (dpa/mv) - Auf einer Umgehungsstraße in Schwerin sind am Freitagmorgen vier Autos ineinander gefahren. Wie eine Polizeisprecherin sagte, sind dabei mindestens zwei Menschen verletzt worden. Nach ersten Ermittlungen habe eine 64-jährige Autofahrerin auf der B106 plötzlich gebremst, da sie gesundheitliche Probleme hatte. Drei andere Autofahrer hätten das zu spät erkannt und seien dann mit den Autos ineinander und in das Fahrzeug der 64-Jährigen gefahren. Die Frau kam in eine Klinik.

Ein weiterer Autoinsasse habe über Schmerzen geklagt, wollte aber nicht in eine Klinik. Zwei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, der Schaden wurde auf etwa 32.000 Euro geschätzt. Weitere Einzelheiten seien noch nicht bekannt.

© dpa-infocom, dpa:211001-99-439819/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.