Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Vorlesetag mit vielen Aktionen: Minister lesen später vor

Eine Frau liest aus einem Buch vor. Foto: Felix Kästle/dpa

(Foto: Felix Kästle/dpa)

Schwerin (dpa/mv) - Zum bundesweiten Vorlesetag werden am Freitag hunderttausende Vorleser und Zuhörer erwartet - mehr als 130 Aktionen stehen in Mecklenburg-Vorpommern auf dem Programm. Traditionell schnappen sich dann auch Prominente und Politiker Bücher, um bei Veranstaltungen vorzulesen. Für die Schweriner Landesregierung wird daraus diesmal nichts, vor allem weil parallel der Landtag tagt.

Deshalb habe etwa Justizministerin Katy Hoffmeister (CDU) ihre Teilnahme auf die nächste Woche verschoben, berichtete ein Sprecher. Am Mittwoch (20.11.) werde sie in der Kita "Storchennest" in Admannshagen-Bargeshagen aus dem Buch "Trudel Gedudel purzelt vom Zaun" lesen und am Donnerstag (21.11.) in der Kita "Gipfelstürmer" in Neubukow aus dem Buch "Willibarts Wald".

Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) holt den Termin ebenfalls nach: Am 20. November liest sie nach Angaben ihres Sprechers in Bad Doberan im Hort Buchenberg aus "Holly und Ivy: Eine Weihnachtsgeschichte" von Rumer Godden. Vorpommern-Staatssekretär Patrick Dahlemann (SPD) verlegte seinen Teilnahme um ein paar Tage nach vorn und las bereits am Montag in der Kita "Friedrich Fröbel" in Torgelow.

Neben Schulen, Kindergärten, Bibliotheken und Buchhandlungen gibt es in Mecklenburg-Vorpommern am Freitag unter anderem auch in der Sternwarte Greifswald zum 50. Jahrestag der Mondlandung und im Nationalpark-Zentrum Königsstuhl in Sassnitz Lesungen.

Der Vorlesetag ist eine gemeinsame Aktion der Stiftung Lesen, der "Zeit" und der Stiftung der Deutschen Bahn und findet zum 16. Mal statt.

Diesmal steht der Aktionstag unter dem Motto "Sport und Bewegung". "Vorlesen und Bewegung sind gleichermaßen wichtig für die gesunde körperliche und kognitive Entwicklung von Kindern", teilten die Veranstalter mit.

Vorlesetag - Aktionen in MV

Newsticker