Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Waldbrand bei Lübtheen unter Kontrolle: Löschpanzer-Einsatz

Waldbrand bei Lübtheen unter Kontrolle: Löschpanzer-Einsatz. Foto: Christian Pörschmann/Archivbild

(Foto: Christian Pörschmann/zb/dpa)

Der Brand im Wald bei Lübtheen ist eingegrenzt. Mit einem Löschpanzer haben die Einsatzkräfte das Feuer am ehemaligen Truppenübungsplatz unter Kontrolle bekommen. Nur Wind darf nicht aufkommen.

Lübtheen (dpa/mv) - Der Waldbrand auf munitionsbelastetem Gebiet in Volzrade bei Lübtheen (Landkreis Ludwigslust-Parchim) ist unter Kontrolle. "Eine Evakuierung ist aber nicht vom Tisch, wir können die Witterung nicht vorhersagen", sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Mittwoch. Wenn viel Wind aufkomme, sei man vorbereitet, zur Not die kleine Gemeinde Jessenitz-Werk zu evakuieren.

Seit der Nacht ist den Angaben zufolge ein Löschpanzer im Einsatz, der in das gefährliche Gebiet vordringen kann. Ein zweiter steht zur Reserve bereit. Zudem sind 60 Einsatzkräfte im Einsatz, die wegen der Munition im Boden aber einen Abstand von 1000 Meter halten müssen. Um 12.00 Uhr wollte der Landkreis Ludwigslust-Parchim am Gebäude der Feuerwehr bei Lübtheen in einer Pressekonferenz über den Brand informieren.

Im vergangenen Sommer waren in der Region mehrere Brände am ehemaligen Truppenübungsplatz ausgebrochen, die zum Teil erst nach einigen Tagen gelöscht werden konnten. Wegen des trockenen Wetters steigt die Waldbrandgefahr auch in diesem Jahr.

Newsticker