Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Weitere Soldaten an die Corona-Front

dpa_Regio_Dummy_MecklenburgVorpommern.png

Schwerin (dpa/mv) - Die Bundeswehr schickt weitere Soldaten an die Corona-Front in Mecklenburg-Vorpommern. Mit Stand Mittwoch waren 144 Soldatinnen und Soldaten im Unterstützungseinsatz in den Kommunen, wie ein Sprecher der Bundeswehr auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Weitere fünf sollen nächste Woche starten. Alle acht Landkreise und kreisfreien Städte haben inzwischen um Hilfe der Bundeswehr gebeten. Die Soldaten helfen den örtlichen Behörden den Angaben zufolge beim Testen, bei der Kontaktnachverfolgung sowie in Testzentren und mobilen Impfteams. Zu Spitzenzeiten im April und Mai waren zeitgleich bis zu 620 Soldatinnen und Soldaten in MV im Corona-Einsatz.

© dpa-infocom, dpa:211208-99-306307/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.