Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Wolfgang Blank wieder Präsident der Neubrandenburger IHK

Das Logo der Industrie- und Handelskammer (IHK). Foto: Hendrik Schmidt/Archivbild

(Foto: Hendrik Schmidt/ZB/dpa)

Neubrandenburg (dpa/mv) - Die Interessenvertretung der Unternehmen im Osten von Mecklenburg-Vorpommern, die IHK Neubrandenburg, wird weiter von Wolfgang Blank geführt. Die neu gewählte Vollversammlung der Kammer wählte den 59-jährigen Blank aus Greifswald am Montag zum zweiten Mal zum Präsidenten, wie die Kammer mitteilte. Als Schwerpunkt der nächsten fünf Jahre nannte der Präsident unter anderem die Fachkräftesicherung, den Ausbau der Zusammenarbeit mit Polen und die Verkehrsanbindung der Region von Greifswald bis zur Grenze nach Brandenburg.

Zur IHK gehören rund 25 000 Unternehmen in den östlichen Landkreisen Vorpommern-Greifswald und Mecklenburgische Seenplatte. Zur Vollversammlung gehören 42 Unternehmer.

Blank ist Mikrobiologe, stammt aus Baden-Württemberg und kam 1995 in den Nordosten. Hier arbeitet er als Geschäftsführer der Biotechnikum Greifswald GmbH. Die IHK im Osten ist eine von drei Kammern in Mecklenburg-Vorpommern, aber federführend für die deutsch-polnische Zusammenarbeit tätig.

Newsticker