Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Zwei Menschen bei Verkehrsunfall bei Lohmen schwer verletzt

Ein leuchtendes Blaulicht ist auf dem Dach eines Funkstreifenwagens zu sehen. Foto: Jens Büttner/Archiv

(Foto: Jens Büttner/Archiv)

Lohmen (dpa/mv) - Bei einem Verkehrsunfall bei Lohmen (Landkreis Rostock) sind am Donnerstag zwei Menschen schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, wollte ein 51-Jähriger auf der Landesstraße 11 aus Prüzen kommend mit seinem Auto die Landesstraße 17 in Richtung Reimershagen überqueren. Dabei habe er den Wagen einer 36-Jährigen übersehen, der sich vorfahrtsberechtigt auf der L 17 in Richtung Güstrow befand. Erste Erkenntnisse deuteten darauf hin, dass der 51-Jährige durch die tiefstehende Sonne geblendet worden sei. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von rund 30 000 Euro.

Polizeimitteilung

Newsticker