Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Zwei Motorradfahrer bei Stürzen schwer verletzt

Ein Notarztwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Jens Kalaene/zb/dpa/Symbolbild

(Foto: Jens Kalaene/zb/dpa/Symbolbild)

Torgelow (dpa/mv) - Zwei Motorradfahrer sind am Sonntagabend im Landkreis Vorpommern-Greifswald bei Stürzen schwer verletzt worden. In einem Fall wollte ein 19-Jähriger in Torgelow mit seinem Motorrad offenbar einen Stunt machen, wie die Polizei mitteilte. Als er mit dem Vorderrad in der Luft nur auf dem Hinterrad seiner Maschine fuhr, rutschte er von der Bremse ab und verlor die Kontrolle. Der junge Mann stürzte und sein linker Fuß wurde unter dem Motorrad eingeklemmt. Er wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.

Am selben Abend etwa 26 Kilometer entfernt verlor ein 44 Jahre alter Mann in der Ortschaft Hintersee ebenfalls die Kontrolle über sein Motorrad. Aus zunächst ungeklärter Ursache kam er nach links von der Fahrbahn ab und stürzte, wie die Polizei mitteilte. Der Mann erlitt schwere Kopfverletzungen und wurde auch mit einem Rettungshubschraube in eine Klinik geflogen.

© dpa-infocom, dpa:210705-99-260045/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.