Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Zweiter Auswärtssieg für Hansa Rostock: 2:1 in Mannheim

Ein Ball geht ins Netz. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

(Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Mannheim (dpa/mv) - Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat mit einem 2:1 (1:1) bei Waldhof Mannheim den zweiten Auswärtssieg der Saison gefeiert. Maurice Litka (42. Minute) und John Verhoek (48.) erzielten am Dienstagabend im Carl-Benz-Stadion die Tore für das Team von Trainer Jens Härtel, das vier Spiele in Serie ungeschlagen ist. Dominik Martinovic (44.) traf für die Gastgeber.

Mit Rechtsaußen Nik Omladic, der nach monatelanger Verletzungspause erstmals in diesem Jahr wieder in der Startelf stand, setzten die Gäste in der Anfangsphase einige offensive Akzente. Zwingende Torchancen entsprangen den Bemühungen zunächst aber nicht. Im Gegenteil: Bei einem von Innenverteidiger Sven Sonnenberg verursachten Foulstrafstoß hatten die Rostocker sogar Glück, weil Martinovic den Ball vom Elfmeterpunkt an den linken Pfosten setzte.

Die Schlussphase der ersten Halbzeit hatte es dann in sich. Erst schloss Litka einen schönen Spielzug der Hanseaten mit der schmeichelhaften Führung ab. Dann zielte Martinovic genauer und verlängerte eine Eingabe aus Mittelstürmerposition zum zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich ins Netz.

Mit der erneuten Führung durch Verhoek, der nach einem Freistoß von Litka wuchtig einköpfte, erwischte die Härtel-Elf einen optimalen Start in den zweiten Abschnitt. Danach spielten die Mecklenburger ihre Defensivqualitäten aus und ließen kaum mehr etwas zu.

Newsticker