Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen 2,2 Millionen Gäste besuchen Maschseefest in Hannover

Menschen verweilen beim Maschseefest am Nordufer am Maschsee.

(Foto: Michael Matthey/dpa/Archivbild)

Hannover (dpa/lni) - Rund 2,2 Millionen Gäste haben das Maschseefest in Hannover besucht. Die Veranstalter sowie die Polizei zogen eine positive Bilanz. "Schöner hätte der Re-Start des Maschseefests nicht sein können. Bei fast durchgehend hervorragendem Wetter, tollen Konzerten und vielfältigen kulinarischen Angeboten konnten wir an den 19 Tagen über zwei Millionen Gäste rund um den Maschsee begrüßen", sagte Hans Christian Nolte, Geschäftsführer der Hannover Veranstaltungs GmbH, am Sonntag. Das Maschseefest wurde zwei Jahre wegen Corona abgesagt.

Das Gourmet-Festival hatte zu einer kulinarischen Weltreise eingeladen: Zahlreiche Restaurants und Biergärten waren rund um den See aufgebaut, es gab mehr als 4000 Sitzplätze. Winzerabende, Möglichkeiten zum Probieren oder Sonntags-Frühschoppen lockten Besucher an. Dazu boten die Veranstalter kostenlose Konzerte und ein Kinderprogramm. Etwa 14.000 Menschen hätten zudem die Boote der Maschseeflotte genutzt, um zwischen den Ufern zu pendeln.

Die Polizei sprach von einem friedlichen Verlauf, die Zahl der Straftaten habe sich im Vergleich zu 2019 kaum verändert. So kam es nach bisherigem Stand laut Polizei zu 47 Körperverletzungsdelikten (2019 waren es 52), 46 Diebstählen (2019: 43) und 19 Beleidigungen (2019: 19). Die Zahl der Ordnungswidrigkeiten sank von 35 im Jahr 2019 auf 18 in diesem Jahr, wie es weiter hieß.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen