Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen 5:2 in Nürnberg: Hannover hat Aufstieg wieder im Blick

Der Nürnberger Nikola Dovendan und Sei Muroya von Hannover 96 (l-r.) am Ball. Foto: Daniel Karmann/dpa

(Foto: Daniel Karmann/dpa)

Was für ein Hinrunden-Abschluss: Hannover 96 gewinnt das Duell zweier ehemaliger Bundesligisten in Nürnberg klar. Der Relegationsplatz ist jetzt wieder in Reichweite.

Nürnberg (dpa/lni) - Hannover 96 hat die Zweitliga-Hinrunde mit einem spektakulären Auswärtssieg beendet. Nach dem 5:2 (2:1)-Erfolg beim 1. FC Nürnberg haben die Niedersachsen sogar die Aufstiegsplätze wieder im Blick. Nach der Hälfte der 34 Saisonspiele beträgt der Rückstand des Tabellensechsten auf den Relegationsplatz nur noch sechs Punkte. "Wir versuchen, das Beste aus der Situation zu machen", sagte Verteidiger Timo Hübers in einem Sky-Interview.

Marvin Ducksch (19./Foulelfmeter), Timo Hübers (24.), der überragende Genki Haraguchi (58.) sowie die eingewechselten Florent Muslija (72.) und Patrick Twumasi (86.) trafen für 96. Michael Esser war zudem ein starker Rückhalt im Tor. Er konnte nur von Manuel Schäffler (35.) und kurz vor Schluss auch Johannes Geis (89.) bezwungen werden.

"Wir hatten heute einen sehr guten Matchplan und hatten von letzter Woche noch etwas gutzumachen. Das ist uns heute überragend gelungen", sagte Ducksch bei Sky in Anspielung auf die unglückliche 2:3-Niederlage am vergangenen Sonntag gegen den FC St. Pauli.

Nürnbergs Trainer Robert Klauß hatte vorher extra vor Haraguchi gewarnt. Doch Hannovers Spielmacher konnte im Nürnberger Max-Morlock-Stadion schalten und walten. Auch vor dem Foul an Ducksch, das zum frühen Elfmeter führte, spielte er den Angreifer toll frei. Nach der Pause traf der Japaner dann selbst. Für die Niedersachsen beginnt die Rückrunde bereits am Mittwochabend (20.30 Uhr/Sky) mit einem Auswärtsspiel beim Karlsruher SC.

© dpa-infocom, dpa:210124-99-151036/3

Regionales