Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen 859 neue Corona-Infektionen in Niedersachsen

Ein Coronavirus unter dem Mikroskop. Foto: Center for Disease Control/epa/dpa/Archivbild

(Foto: Center for Disease Control/epa/dpa/Archivbild)

Hannover (dpa/lni) - In Niedersachsen sind bis Samstagmorgen (9.00 Uhr) 859 weitere Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt worden. Die Gesamtzahl stieg damit auf 70 092 Infektionen, wie das Landesgesundheitsamt in Hannover mitteilte. Die Neuinfektionen lagen aber unter der Zahl von 1033 gemeldeten Fällen am vergangenen Samstag. Gerechnet auf 100 000 Einwohner gab es in den letzten sieben Tagen in Niedersachsen 87,7 Neuinfektionen. Sprecher des Amtes hatten am Freitag von einer "Stabilisierung auf hohem Niveau" gesprochen.

Die höchsten 7-Tages-Inzidenz-Werte gab es unter den Landkreisen und kreisfreien Städten in Niedersachsen bei den Landkreisen Cloppenburg (240,2) und Vechta (217,8). Die niedrigsten Zahlen weisen die Kreise Goslar (28,6), Göttingen (34,7)und Cuxhaven (39,9) auf.

Von Freitag auf Samstag starben laut Landesgesundheitsamt 19 Menschen an oder mit einer Sars-CoV-2-Infektion. Die Gesamtzahl stieg auf 1140 Tote seit Ausbruch der Pandemie.

In Bremerhaven starb ein infizierter Patient, damit stieg die Zahl der Toten im Bundesland Bremen bis Samstag auf 119. Mit 171 neuen bestätigten Fällen im Land wurden mehr Infektionen gemeldet als vor einer Woche (159). Seit Beginn der Pandemie haben sich damit 10 047 Menschen im Land nachweislich infiziert. Insgesamt ist aber von Samstag zu Samstag die 7-Tages-Inzidenz gesunken. In der Stadt Bremen ging sie von 156,3 auf 129,9 Fälle zurück, in Bremerhaven von 96,8 auf 86,6 Fälle.

Regionales