Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen 89-Jähriger gerät in Gegenverkehr: Ein Toter

dpa_Regio_Dummy_NiedersachsenBremen.png

Buchholz (dpa/lni) - Aus ungeklärter Ursache ist ein 89 Jahre alter Autofahrer bei Buchholz mit zwei Wagen kollidiert und an seinen schweren Verletzungen gestorben. Seine Beifahrerin und drei Frauen in den beiden anderen Fahrzeugen wurden schwer verletzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Danach sei das Auto des Mannes plötzlich in Schlangenlinien über die Mittellinie in den Gegenverkehr gesteuert. Ein medizinischer Notfall könne dazu geführt haben, dass der betagte Mann die Kontrolle über den Wagen verlor. Für die Versorgung der vier verletzten Frauen waren Besatzungen von zwei Rettungshubschraubern, mehreren Rettungswagen und Notärzten im Einsatz.

Polizeimeldung

Newsticker