Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen ADAC rechnet mit Staus am langen Wochenende an der Küste

Fahrzeuge stehen auf einer Autobahn im Stau

(Foto: Mia Bucher/dpa/Symbolbild)

Hannover/München (dpa/lni) - Der ADAC erwartet auf niedersächsischen Autobahnen und anderen Fernstraßen über das Feiertagswochenende viele Staus. Vor allem in Richtung der Küste soll es zu Überlastungen der Straßen kommen, wie der ADAC mitteilte. Grund dafür sei, dass die Corona-Pandemie anders als in den vergangenen zwei Jahren den Reiseverkehr nicht mehr einschränkt. Hinzu kämen bundesweit 1000 Baustellen auf den Autobahnen.

Mit den ersten Stauspitzen rechnet der ADAC von Mittwochmittag an bis in den Abend. In Niedersachsen erwartet der Automobilclub vor allem auf sämtlichen Fernstraßen von und zur Küste viel Verkehr. Auch auf den Autobahnen 1, 2 und 7 werde es voll. Insbesondere rund um Hannover, zwischen der Landeshauptstadt und Hamburg sowie zwischen Hamburg und Bremen müssten Autofahrer vermutlich Geduld mitbringen. Die Rückreisewelle werde Sonntagnachmittag ihren Höhepunkt erreichen.

In vielen Bundesländern darunter Bremen und Niedersachsen ist der Freitag zwischen Himmelfahrt und dem Wochenende an den Schulen ein Brückentag.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen