Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Alter gestohlener Omnibus aus Stade wieder aufgetaucht

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild

(Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild)

Stade (dpa/lni) - Ein gestohlener, ziemlich alter Linienbus aus Stade ist wieder aufgetaucht. Eine Zeugin entdeckte den Omnibus etwa 20 Kilometer entfernt in Harsefeld, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Dort war das Modell, das um die 800 000 Kilometer hinter sich habe, am Straßenrand abgestellt. Nach einer Spurensuche wurde der Bus wieder an das Verkehrsunternehmen übergeben und ist wieder im Einsatz.

Der Diebstahl des mit einer Werbefolie beklebten Busses in der Nacht zum Dienstag von einem Betriebsgelände in Stade hatte in der Region Erstaunen ausgelöst. "Wir können uns keinen Reim darauf machen", hatte ein Polizeisprecher gesagt. Das Motiv der Diebe war völlig unklar. Nach Medienberichten erhielt die Polizei mehrere Täterhinweise und ermittelt nun weiter.

Newsticker