Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Arbeitsagentur rät zu Weiterbildungen

Ein Mann sitzt in der Bundesagentur für Arbeit in Lehrte. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Archivbild

(Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Archivbild)

Hannover (dpa/lni) - Die Regionaldirektion der Arbeitsagentur rät Arbeitslosen, aber auch Berufstätigen zu Aus- und Weiterbildungen, um ihre Chancen am Arbeitsmarkt zu verbessern. Von der investierten Zeit könnten die Beschäftigten ihr ganzes Arbeitsleben finanziell profitieren, teilte die Regionaldirektion Niedersachsen-Bremen in Hannover mit. Gerade wer einen Job habe, in dem die Digitalisierung immer wichtiger wird, solle sich weiterbilden. Die Arbeitsagentur biete dafür zahlreiche Beratungs- und Förderangebote.

Im neuen Jahr sollen demnach in Niedersachsen rund 178 Millionen Euro für berufliche Weiterbildung eingesetzt werden, das seien rund 17 Prozent mehr als im Vorjahr. Für Bremen seien rund 38 Millionen Euro geplant, ein Plus von rund 23 Prozent.

Der Arbeitsagentur zufolge sind rund 60 Prozent der Arbeitslosen in Niedersachsen und 70 Prozent im Land Bremen ungelernt. Eine geförderte Ausbildung sei aber auch als Erwachsener noch möglich.

© dpa-infocom, dpa:220103-99-571247/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen