Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Ärzte-Warnstreik droht an niedersächsischen Krankenhäusern

Ein Arzt trägt ein Stethoskop um den Hals. Foto: Rolf Vennenbernd/Archivbild

(Foto: Rolf Vennenbernd/dpa)

Hannover (dpa/lni) - In Niedersachsen droht am kommenden Mittwoch erneut ein Warnstreik von Krankenhaus-Ärzten. Am Klinikum Braunschweig wollen die Mediziner mittags zu einer Kundgebung zusammenkommen. Nach Angaben der Gewerkschaft Marburger Bund ist eine Notversorgung aber gewährleistet. Mit den Kliniken würden Notdienste vereinbart, teilte die gewerkschaftliche Interessenvertretung der Ärzte am Donnerstag mit.

Erst vergangene Woche hatten mehrere Tausend Ärzte aus Niedersachsen und anderen Bundesländern demonstriert. Die Tarifverhandlungen mit der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) waren im März gescheitert. Bei den Tarifgesprächen für die Mediziner in kommunalen Kliniken geht es vor allem um verbesserte Regelungen für den Bereitschaftsdienst.

Pressemitteilung des Marburger Bunds vom 8. April

Newsticker