Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Aus Versehen 1200 Liter Heizöl in leeren Keller gepumpt

Das Blaulicht eines Feuerwehrautos leuchtet an einem Einsatzort. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

(Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild)

Rinteln (dpa/lni) - Ein folgenschweres Missgeschick ist einem Tankwagenfahrer in Rinteln (Kreis Schaumburg) passiert. Der Mann habe einen Einfüllstutzen verwechselt und aus Versehen rund 1200 Liter Heizöl statt in den vorgesehenen Tank in den Keller eines Nachbarhauses gepumpt, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Weil der Öltank hinter dem Einfüllstutzen wegen einer Umstellung der Heizung auf Gas längst abgebaut war, floss das Heizöl den Angaben zufolge in den leeren Keller und von dort in die Kanalisation. Die Feuerwehr und ein Abwasserbetrieb konnten es dort auffangen. Das betroffene Haus ist wegen der Ausgasungen des Öls vorerst unbewohnbar. Gegen den Fahrer wird ermittelt.

Newsticker