Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Auto-Treffen: Zahlreiche Verstöße gegen Corona-Regeln

Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild

(Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild)

Oldenburg (dpa/lni) - Bei einem Treffen von rund 50 Autofahrern in Oldenburg ist es zu zahlreichen Verstößen gegen die Corona-Verordnung gekommen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war den Beamten eine Zusammenkunft einer größeren Gruppe auf einem öffentlichen Parkplatz unterhalt der Autobahn 28 gemeldet worden. Dort angekommen, fanden die Einsatzkräfte insgesamt 33 Autos und ihre 51 Insassen vor, die sich nicht an die geltenden Regelungen nach dem Infektionsschutzgesetz hielten.

Die Teilnehmer des Treffens am Samstagabend seien überwiegend aus Oldenburg und den angrenzenden Landkreisen gekommen, hieß es. Die Beamten sprachen Platzverweise aus und leiteten 51 Ordnungswidrigkeitenverfahren nach dem Infektionsschutzgesetz ein.

© dpa-infocom, dpa:210509-99-527531/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.