Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Auto erfasst Fußgänger - 73-Jähriger stirbt am Unfallort

Ein Einsatzwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle.

(Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild)

Lehrte (dpa/lni) - Ein 73 Jahre alter Mann ist in der Region Hannover von einem Auto erfasst worden und an seinen Verletzungen gestorben. In der Nacht zum Dienstag habe der Fußgänger zwischen Höver und Lehrte die Fahrbahn betreten - aus zunächst unbekannten Gründen, teilte die Polizei mit. Dort erfasste ihn ein Auto und schleuderte ihn auf den Grünstreifen. Der 73-Jährige starb noch am Unfallort, der Autofahrer blieb unverletzt. Die Straße wurde zwischenzeitlich gesperrt, der Verkehrsunfalldienst Hannover ermittelt wegen fahrlässiger Tötung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall. Die Polizei sucht nach Zeugen des Unfalls.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen