Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Autofahrer mit rekordverdächtigen 4,78 Promille erwischt

Ein Polizist vor einem Streifenwagen mit Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

(Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild)

Brome (dpa/lni) - Das klingt schon lebensgefährlich: Einen Autofahrer mit dem rekordverdächtigen Atemalkoholwert von 4,78 Promille hat die Polizei im Landkreis Gifhorn nicht nur angehalten, sondern auch aus dem Verkehr gezogen. Der Polizei sei ein Wagen gemeldet worden, der in "sehr leichten Schlangenlinien" in Brome unterwegs gewesen sei, teilten die Beamten am Sonntag mit. Sie hielten ihn an und kontrollierten den 46 Jahre alten Fahrer. Dabei stießen sie auf den atemberaubenden Alkoholwert. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, den Führerschein musste er abgeben und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr blüht ihm auch noch.

Newsticker