Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Autofahrerin fährt in Gaststätte: 150 000 Euro Schaden

Ein Flatterband mit der Aufschrift

(Foto: Patrick Seeger/dpa)

Oldenburg (dpa/lni) - Die Verwechslung von Gas und Bremse hat für eine Autofahrerin in Oldenburg teuere Folgen: Die 71-Jährige fuhr am Freitag mit ihrem Wagen ungebremst in eine noch geschlossene Gaststätte und kam zwischen Tischen und Stühlen zum Stehen. Das teilte die Polizei mit. Der Sachschaden beträgt 150 000 Euro. Offensichtlich wollte die Frau ihr Auto vor der Gaststätte einparken, verlor dabei die Kontrolle über das Auto und schoss durch die Glasfront des Restaurants. Die 71-Jährige blieb unverletzt.

Pressemitteilung

Newsticker