Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Azubis auch in Krise guten Mutes: Sorgen in Gastronomie

dpa_Regio_Dummy_NiedersachsenBremen.png

Hannover (dpa/lni) - Viele Lehrlinge in Niedersachsen bleiben ungeachtet von Corona-Einschränkungen in Betrieb und Berufsschule zuversichtlich und sind unterm Strich zufrieden mit ihrer Ausbildung. Das zeigt eine Umfrage der Industrie- und Handelskammern (IHKN) unter knapp 2600 Azubis des zweiten Lehrjahres. Bei der Befragung Mitte November gaben etliche Teilnehmer aber auch an, sich Sorgen um die Zukunft zu machen - vor allem junge Leute, die gerade im besonders von der Pandemie getroffenen Hotel- und Gaststättengewerbe lernen.

Wie die Kammer am Montag in Hannover mitteilte, sieht etwa die Hälfte der Azubis keinen Anlass dafür, ihre Zukunftsperspektiven anders einzuschätzen als vor der Viruskrise. 31 Prozent glauben jedoch, ihre Ausbildung nicht wie geplant abschließen zu können. In der Gastrobranche sind es 47 Prozent, auch Azubis bei Banken und Versicherungen äußerten sich öfter skeptisch. Bei Befragten aus Immobilien-, Großhandels- und IT-Firmen ist der Optimismus größer.

Die allgemeine Zufriedenheit mit der Ausbildung ist relativ hoch: Mehr als 70 Prozent der Umfrageteilnehmer sehen sich im Betrieb insgesamt gut betreut. Die Berufsschulen erhalten meist gute bis befriedigende Noten, hier nannten viele Azubis aber Verbesserungsbedarf in der Kommunikation und bei der Vermittlung von Inhalten auch über digitale Kanäle.

Regionales