Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Belastung der Kliniken durch Corona-Patienten gestiegen

Eine Pflegekraft geht auf einer Intensivstation über den Flur.

(Foto: Fabian Strauch/dpa/Symbolbild)

Die Lage in den Krankenhäusern ist nach wie vor vom Coronavirus bestimmt. Die Zahl der erkrankten Patienten steigt an und außerdem sind viele Beschäftigte erkrankt oder in Quarantäne. Das hat auch wirtschaftliche Folgen.

Hannover (dpa/lni) - Die steigende Zahl an Krankenhauspatienten, die mit dem Coronavirus infiziert sind, macht den Krankenhäusern in Niedersachsen zu schaffen. Für die Kliniken bedeute die hohe Anzahl von Covid-19-Patienten auf den Normalstationen aufgrund der Anforderungen an den Infektionsschutz einen deutlich erhöhten Isolations- und damit Arbeitsaufwand, sagte ein Sprecher der Niedersächsischen Krankenhausgesellschaft in Hannover. Das gelte unabhängig davon, ob Covid-19 die Hauptdiagnose sei. "Die Belastung für die Beschäftigten ist immens." Auch die Zahl der Intensivpatienten mit Covid-19 nehme wieder zu.

Gleichzeitig hätten krankheits- und quarantänebedingte Personalausfälle fast flächendeckend in den Kliniken zugenommen und brächten die Krankenhäuser in Bedrängnis. Bundesweit verzeichneten rund 90 Prozent der Kliniken höhere Personalausfälle wegen Erkrankungen als sonst um diese Jahreszeit üblich. Das sei auch in Niedersachsen so. Gleichwohl stehe eine Überlastung des Gesundheitswesens nicht unmittelbar bevor.

Die Krankenhausgesellschaft bemängelte aber, dass die Politik die Kliniken im Unklaren über eine weiterhin notwendige wirtschaftliche Absicherung lasse. "Aufgrund der coronabedingten Personalausfälle müssen die Krankenhäuser ihr Leistungsangebot einschränken, was erhebliche Erlösausfälle und einen Verlust an Liquidität nach sich zieht", hieß es. Es sei unverständlich, dass der Corona-Rettungsschirm für die Krankenhäuser am 19. März ausgelaufen sei.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen