Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Berufsschule in Osterholz-Scharmbeck evakuiert

Eine Polizistin und ein Polizist mit FFP2-Maske stehen sich gegenüber.

(Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild)

Osterholz-Scharmbeck (dpa/lni) - Nach einer Bombendrohung hat die Polizei das Hauptgebäude der Berufsbildenden Schulen Osterholz-Scharmbeck am Montag vorübergehend evakuiert. Auch der Bahnverkehr auf den nahe liegenden Strecken wurde nach Polizeiangaben eine Zeit lang unterbrochen. Nach einer Durchsuchung der Berufsschule gaben die Beamten am Nachmittag auf Twitter Entwarnung. Die Absperrungen wurden aufgehoben.

Am späten Vormittag hatten alle Schülerinnen und Schüler sowie das Schulpersonal das Hauptgebäude verlassen. Das Gebäude wurde mit Sprengstoffspürhunde durchsucht. Der Polizei zufolge war am Morgen ein Schreiben mit der Bombendrohung entdeckt worden. Weitere Details waren zunächst nicht bekannt.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen