Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Bewohner von Einfamilienhaus bei Brand schwer verletzt

dpa_Regio_Dummy_NiedersachsenBremen.png

Emden (dpa/lni) - Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Emden in Ostfriesland sind zwei Menschen verletzt worden. Ein 54 Jahre alter Bewohner des Hauses erlitt durch das Feuer schwere Verletzungen am Oberkörper und an den Beinen, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Ein 52 Jahre alter Nachbar, der zur Hilfe kam, verletzte sich leicht. Durch den Brand wurde laut den Beamten vor allem die Oberwohnung des Gebäudes im Stadtteil Borssum, in der auch der 54-Jährige lebte, stark beschädigt. Feuerwehrkräfte löschten die Flammen und sicherten das Wohnhaus ab. Die Polizei nahm Ermittlungen zur Ursache des Brandes in der Nacht zum Samstag auf. Der entstandene Schaden wurde auf rund 80.000 Euro geschätzt.

© dpa-infocom, dpa:211204-99-252673/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.