Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Bischof gedenkt mit Gottesdienst Opfer der Corona-Pandemie

Der Hildesheimer Bischof Heiner Wilmer. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Archiv

(Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Archiv)

Hildesheim (dpa/lni) - Bei einem Gedenkgottesdienst im Hildesheimer Dom mit Bischof Heiner Wilmer soll heute an die Opfer der Corona-Pandemie erinnert werden. Der Rat der Europäischen Bischofskonferenzen rief dazu auf, an jedem Tag der Fastenzeit in einem europäischen Land der Opfer zu gedenken. Nachdem am 17. Februar in Albanien begonnen wurde, folgt nun Deutschland der Initiative.

In Hildesheim soll am Abend die älteste Glocke des Doms läuten, während die Fürbitten im Gottesdienst verlesen werden. Zudem sollen symbolisch Dutzende Teelichter auf den Stufen zum Altar für die Gestorbenen erleuchtet werden. Für den wegen der Pandemie eingeschränkten Gottesdienst gibt es keine freien Plätze mehr. Die Predigt des Bischofs kann ab Sonntagmittag auf www.bistum-hildesheim.de nachgehört werden.

© dpa-infocom, dpa:210226-99-610777/2

Regionales