Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Bislang wärmster Tag des Jahres: 27 Grad im Emsland

Mit einem Stand-up-Paddle-Board ist Dennis aus Göttingen auf dem Wendebach-Stausee unterwegs. Foto: Swen Pförtner/dpa

(Foto: Swen Pförtner/dpa)

Hannover/Bremen (dpa/lni) - Auf den meteorologischen Sommeranfang folgte einen Tag später der bislang wärmste Tag des Jahres in Niedersachsen und Bremen. Im südlichen Emsland wurden am späten Dienstagnachmittag 27 Grad gemessen, wie ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sagte. Im ganzen Land gab es demnach verbreitet warmes Sommerwetter bei Temperaturen zwischen 25 und 27 Grad. In Bremen wurden 26 Grad gemessen.

Doch mit dem Sommerwetter soll es ab Mittwoch schon wieder vorbei sein. "Das wird ein Übergangstag, noch warm aber zunehmend schwül", sagte DWD-Meteorologe Michael Knobelsdorf. Am Nachmittag sollen dann Regenschauer und Gewitter aufziehen. Die Temperaturen fallen am Donnerstag - maximal 17 Grad erwartet der Meteorolge.

Newsticker