Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Bremerhavens Basketballer erhalten Aufstiegsrecht

Ein Basketball fällt durch das Netz vom Basketballkorb. Foto: Lukas Schulze/dpa/Archivbild

(Foto: Lukas Schulze/dpa/Archivbild)

Bremerhaven (dpa/lni) - Durch den Abbruch der Saison in der 2. Basketball-Bundesliga haben die Eisbären Bremerhaven neben den Niners Chemnitz das sportliche Aufstiegsrecht erhalten. Dies teilte die Liga am Dienstag nach einer Beratung mit den 41 Clubs der sogenannten ProA und ProB mit. Grund der vorzeitigen Beendigung der Spielzeit ist die Ausbreitung des Coronavirus.

Eine Bundesliga-Rückkehr der Seestädter ein Jahr nach dem Abstieg ist allerdings mehr als unwahrscheinlich. Der Tabellenzweite der 2. Liga ist sportlich zwar auf Kurs, doch der Club verfügt nicht über ein von der Bundesliga gefordertes positives Eigenkapital in Höhe von 250 000 Euro. Im Gegenteil: Die Eisbären drückt eine Schuldenlast zwischen 650 000 und 800 000 Euro. Eine Lizenzerteilung durch die Bundesliga ist nach derzeitigem Stand ausgeschlossen.

Regionales