Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen CDU-Politiker Böther zum neuen Lüneburger Landrat gewählt

dpa_Regio_Dummy_NiedersachsenBremen.png

Lüneburg (dpa/lni) - Der CDU-Politiker Jens Böther hat die Wahl zum Lüneburger Landrat gewonnen. Er entschied am Sonntag die Stichwahl gegen den SPD-Bewerber Norbert Meyer für sich. Für Böther stimmten nach Angaben des Landkreises 50,2 Prozent der Wähler, für Meyer 49,8 Prozent. Die Entscheidung fiel somit knapp aus. Die Amtszeit des neuen Landrats endet am 31. Oktober 2026.

Schon im ersten Wahlgang vor drei Wochen hatte Böther mit 35,6 Prozent der Stimmen die Nase vorn gehabt, für Meyer hatten 28,3 Prozent der Wähler votiert. Erika Romberg (Grüne) erreichte am 26. Mai 26,9 Prozent. Amtsinhaber Manfred Nahrstedt (SPD) war nicht noch einmal zur Wahl angetreten. Er hatte den Landratsposten 2006 übernommen. Die Wahlbeteiligung lag am Sonntag bei 36 Prozent, vor drei Wochen hatten am Tag der Europawahl 65 Prozent der Wahlberechtigten teilgenommen.

Ergebnis der Stichwahl

Newsticker