Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Corona-Hilfen: Althusmann kritisiert Bundesfinanzministerium

Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann in Hannover. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

(Foto: Julian Stratenschulte/dpa)

Hannover (dpa/lni) - Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) sieht bei den Corona-Wirtschaftshilfen auch Fehler beim SPD-geführten Bundesfinanzministerium. "Es geht hier nicht um das Versagen einzelner Parteien oder um Staatsversagen. In Berlin regiert eine Koalition, in Hannover regiert eine Koalition, und wir haben Fehler gemacht", sagte der niedersächsische Vize-Regierungschef bei "Bild live". 

"Dass wir 40 Seiten Vollzugshinweise für Wirtschaftshilfen haben, ist nicht der Fehler von Peter Altmaier", betonte Althusmann. Da müsse man mal den Bundesfinanzminister fragen, ob es wirklich notwendig sei, 40 Seiten Vollzugshinweise und 40 Seiten Fragen und Antworten auf den Weg zu bringen.

Die Bundesregierung steht wegen der schleppenden Umsetzung der Corona-Hilfen und zu viel Bürokratie seit langem heftig in der Kritik. Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hatte sich bei Unternehmen für die langsame Auszahlung von Corona-Hilfen entschuldigt. 

© dpa-infocom, dpa:210303-99-675424/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.