Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Corona-Infektionszahlen bei Schülern steigen erneut

Ein Abstrich für das Testverfahren auf das Coronavirus.

(Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild)

Hannover (dpa/lni) - Die Corona-Infektionszahlen steigen weiter an, so auch in Niedersachsens Schulen. In der vergangenen Woche wurden 12 270 Schülerinnen und Schüler positiv auf das Coronavirus getestet, wie ein Sprecher des Kultusministeriums am Freitag in Hannover mitteilte. Die Situation sei jedoch noch gut zu handhaben.

Bei den Lehrkräften und dem Schulpersonal stiegen die Infektionszahlen ebenfalls, von insgesamt rund 3000 vor zwei Wochen auf 3270 in der vergangenen Woche.

Etwa 1,1 Millionen Mädchen und Jungen besuchen die rund 3000 Schulen in Niedersachsen, etwa 100.000 Menschen arbeiten dort. Anders als vor den Osterferien werden von den Schulen inzwischen auch positive Selbsttests gemeldet. Zuvor waren es nur PCR-Tests. Seit Anfang Mai müssen sich Schüler im Bundesland nicht mehr verpflichtend testen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen