Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Diebe von Trecker-Elektronik müssen ins Gefängnis

Auf einer Richterbank im Landgericht liegt ein Richterhammer aus Holz. Foto: Uli Deck/dpa/Archivbild

(Foto: Uli Deck/dpa/Archivbild)

Lüneburg (dpa/lni) - Weil sie bundesweit Elektronik aus landwirtschaftlichen Maschinen gestohlen haben sollen, hat das Landgericht Lüneburg zwei Männer zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt. Ein 35-Jähriger muss nach dem Spruch der Kammer vom Donnerstag für drei Jahre und neun Monate in Haft, sein 42 Jahre alter mutmaßlicher Komplize sechs Monate länger. (Az.: 22 KLs 5/20)

Der entstandene Schaden soll im sechsstelligen Bereich liegen, die Angeklagten hatten die Vorwürfe weitgehend eingeräumt. Laut Anklage sollten sie unter anderem mehr als zwanzig Bildschirme, fünf GPS-Lenksysteme, 13 Steuergeräte, fünf GPS-Empfänger und fünfzig Arbeitsscheinwerfer gestohlen haben. Betroffen waren laut Anklage mehr als zwei Dutzend Traktoren und zwölf Mähdrescher, außerdem Maishäcksler, Feldspritzen und eine Sämaschine, zumeist Neugeräte.

Tatorte lagen in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Bayern und Sachsen. Nach einem Diebstahl in Barum bei Bad Bevensen waren die beiden Männer im November vergangenen Jahres auf der B4 von Spezialeinsatzkräften gefasst worden.

Newsticker