Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Digitalbonus für Unternehmen wird neu aufgelegt

Netzwerkkabel in einem Rechenzentrum.

(Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild)

Hannover (dpa/lni) - Kleine und mittlere Unternehmen können erneut Unterstützung bei der Digitalisierung beantragen. Der Digitalbonus - ein Förderprogramm zur Anschaffung von Software und Hardware sowie zur Erhöhung der IT-Sicherheit - wird mit einem Volumen von 15 Millionen Euro vom 22. Juni an neu aufgelegt. Das kündigte Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) am Freitag in Hannover an.

Kleine Unternehmen können demnach bis zu 40 Prozent, mittlere Unternehmen bis zu 20 Prozent der Investitionssumme als Zuschuss des Landes erhalten. Die Förderung ist zudem auf 10.000 Euro pro Unternehmen gedeckelt. Dem Ministerium zufolge reicht die Bandbreite der geförderten Projekte von ersten Schritten hin zu einer Internetpräsenz bis zum Kauf von Robotern oder der Einführung von Künstlicher Intelligenz im Betrieb.

Von September 2019 bis Ende 2021 gab es den Digitalbonus schon einmal. In dieser Zeit wurden 9358 Anträge mit einem Fördervolumen von 65 Millionen Euro bewilligt. Die Höhe der damit ausgelösten Investitionen belief sich laut Ministerium auf 171 Millionen Euro.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen