Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Eintracht Braunschweig gewinnt Nachholspiel in Würzburg

Ein Fußballspieler spielt den Ball. Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild

(Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild)

Würzburg (dpa/lni) - Eintracht Braunschweig hat in der 3. Fußball-Liga den Anschluss an die Aufstiegsplätze wiederhergestellt. Die Niedersachsen gewannen am Dienstagabend das Nachholspiel bei den Würzburger Kickers mit 2:0 (2:0) und verbesserten sich dadurch auch am VfL Osnabrück vorbei auf den vierten Platz der Tabelle. Drei Tage nach der Niederlage im Spitzenspiel beim 1. FC Magdeburg trafen Sebastian Müller (8.) und Lion Lauberbach (15.) vor 1305 Zuschauern schon früh für die Eintracht. Die Braunschweiger hätten diese Führung bereits in der ersten Halbzeit mehrfach ausbauen können.

Bis zu einem Platzverweis für Würzburgs David Kopacz (61./Gelb-Rot) gerieten die Gäste noch einmal kurz in Bedrängnis, danach kontrollierten sie das Spiel wieder nach Belieben. Für Braunschweigs Trainer Michael Schiele war es eine erfolgreiche Rückkehr nach Würzburg. Der 43-Jährige hatte die Kickers 2020 zum Aufstieg in die 2. Bundesliga geführt. Mit der Eintracht trifft er nun am Samstag im Spitzenspiel auf den Tabellenzweiten SV Meppen.

© dpa-infocom, dpa:211130-99-205974/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.