Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Fahrschüler durchbricht Zaun auf Übungsgelände: Lebensgefahr

Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa/Archivbild

(Foto: Patrick Pleul/dpa/Archivbild)

Lohne (dpa/lni) - Ein 23 Jahre alter Motorrad-Fahrschüler ist am Mittwoch bei einem Unfall im Kreis Vechta lebensgefährlich verletzt worden. Er fuhr auf einem Übungsgelände in Lohne, als er aus unklarer Ursache beschleunigt und einen Zaun durchbrochen haben soll, wie die Polizei mitteilte. Anschließend sei er mit seinem Motorrad auf einer Straße mit einem Auto kollidiert. Der Fahrschüler wurde unter dem Wagen eingeklemmt. Rettungskräfte befreiten ihn, bevor er per Hubschrauber in ein Klinikum geflogen wurde. Die 20 Jahre alte Autofahrerin blieb unverletzt, der 46 Jahre alte Fahrschullehrer erlitt einen Schock und kam ins Krankenhaus.

Newsticker